Förderverein für Sinfonische Blasmusik in Seesen e.V.

Der Förderverein

Der Förderverein für sinfonische Blasmusik in Seesen möchte mit Ihrer Hilfe dazu beitragen, diese Musikrichtung in unserer Region bekannter zu machen sowie Musikerinnen, Musiker und Dirigenten bei Ihrer musikalischen Arbeit zu unterstützen. Die Förderung umfasst neben der Unterstützung materieller Belange eines sinfonischen Blasorchesters auch das gezielte Heranführen von Kindern und Jugendlichen über Nachwuchsorchester an die sinfonische Blasmusik. So sollen auch schon junge Musiker die musikalische Vielfalt und Ausdrucksformen in der sinfonischen Blasmusik gemeinsam erleben können.

Der Förderverein ist für seine Arbeit auf die finanzielle Unterstützung Dritter angewiesen. Daher freuen wir uns über Ihren Beitritt als Fördermitglied ebenso wie über einzelne Spendebeträge. Wenn Sie uns unterstützen möchten, leiten Sie Ihre Spende bitte an: 

Förderverein für sinfonische Blasmusik in Seesen e.V.
Kreditinstitut: Volksbank Seesen
DE57 2789 3760 1003 0409 00
GENODEF1SES

Wenn Sie aus persönlichen oder unternehmerischen Gründen dem Förderverein einen größeren Betrag zukommen lassen möchten oder ihn im Testament bedenken wollen, sprechen Sie uns bitte an. Gern unterhalten wir uns persönlich mit Ihnen.


Sinfonische Blasmusik

Unter sinfonischer Blasmusik werden in erster Linie Kompositionen verstanden, die vom Komponisten gezielt für ein vollständig besetztes Blasorchester geschrieben werden und die das vielfältige Klangspektrum eines solchen Orchesters zur Geltung bringen. Die Kompositionen sind inspiriert von Klassik, Kirchenmusik, Pop, Jazz, Swing, Folklore ethnischer Musik und anderen Musik-stilrichtungen. Damit zählt die sinfonische Blasmusik zu den interessantesten und vielfältigsten Musikrichtungen der Gegenwart.  

Das Geburtsjahr der sinfonischen Blasmusik ist das Jahr 1909, in dem Gustav Holst (*1874 Cheltenham; †1934 London) die First Suite komponierte. Besonders populär wurde diese Musikstilrichtung vornehmlich in Groß-britannien, USA, Japan und den Niederlanden. Derzeit ist kaum eine andere Musiksparte so innovativ wie die sinfonische Blasmusik und weltweit entstehen neue, ausdrucksstarke Kompositionen in dieser Kunstform. Klangvielfalt und Ausdruckskraft der sinfonischen Blasmusik wird maßgeblich mitbestimmt durch die in der normalen Blasmusik recht selten anzutreffenden Instrumente Oboe, Fagott und Bassklarinette.

Vielleicht liegt es an dem Fehlen dieser Instrumente in den meisten Blasorchestern, dass die sinfonische Blasmusik in der breiten Öffentlichkeit bisher nicht die Aufmerksamkeit erfährt, die sie verdient hätte.